Selbstlosen Dienst am Nächsten honoriert

Gallerie
Alois Hartl (FF Bubach), Rudolf Hartl und Erich Eimer (FF Büchelkühn), Robert Meierhofer (FF Dachelhofen), Walter Zurek (FF Ettmannsdorf), Josef Fleischmann (FF Haselbach) Franz Hertel und Günter Stangl (FF Kronstetten), Michael Rester (FF Neukirchen) sind seit 40 Jahren aktiv bei ihren Ortsfeuerwehren im Einsatz und erhielten jetzt das "Staatliche Ehrenzeichen" in Gold des bayerischen Innenministers. Es wird für 40 Jahre aktive Dienstzeit verliehen.
Die Auszeichnung verliehen ihnen stellv. Landrat Arnold Kimmerl, Kreisbrandrat Robert Heinfling und Oberbürgermeister Andreas Felller bei einer Feierstunde am Freitag, den 01. April 2016 in der Spitalkirche.
Stadtbrandinspektor Helmut Mösbauer wies auf die Vorbildfunktion der geehrten Kameraden hin und gratulierte ihnen im Namen der 700 aktiven Feuerwehrleute in der Stadt zu der Auszeichnung. Er wies darauf hin, dass der ehrenamtliche Dienst für den Nächsten, Hingabe, Opferbereitschaft, Entbehrungen, Fort-und Weiterbildungen, Übungen und Einsätze, aber auch oft Leid, Schmerz, Kummer und Trauer mit sich bringen.  Dem stehen schöne Erlebnisse wie Kameradschaft, Vertrauen, Zusammenhalt, Familiärer Kreis und langjährige Freundschaften gegenüber.
In ihren Grußworten würdigen stellv. Landrat Arnold Kimmerl, Kreisbrandrat Robert Heinfling und Oberbürgermeister Andreas Felller die langjährige Tätigkeit und die Vorbildfunktion der Geehrten und sicherten auch weiterhin alle mögliche Unterstützung zu.
Die Irlacher Dorfmusikanten begleiteten den Ehrenabend musikalisch. Ein Empfang der Stadt rundete die Feierstunde in der Spitalkirche ab.
 
(Fotos und Text: FF Schwandorf, Georg Tropper)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen