4 Atemschutzgeräteträger für die FF Haselbach

Gallerie

Von 19. bis 30. April nahmen vier unserer Kameraden Aktiven an dem Atemschutzgeräteträgerlehrgang in Bodenwöhr teil. Für uns absolutes Neuland.
In der ersten Woche wurden zuerst die theoretischen Grundsätze des Atemschutzeinsatzes und der Aufbau und Handhabung der Geräte gezeigt. Nach der theoretischen Prüfung ging es in der zweiten Woche dann ran ans Gerät.
Nach den ersten Eingewöhnungsübungen mit einem kleinen Marsch durch Bodenwöhr ging es am Mittwoch in die Atemschutzübungsstrecke nach Schwarzenfeld. Hier galt es den Parkour an zwei Tagen zu überwinden und die körperliche Fitness unter Beweis zu stellen.
Nach einer kleinen Pause am Freitag ging es dann am Samstag in verschiedenen Übungen um das zügige und richtige Anlegen der Geräte. Auch das Absuchen von verrauchten Räumen wurde geübt. Anschließend wurde das Wissen in einer Einsatzübung am Bauhof Bodenwöhr von den Prüfern getestet.
Danach waren unsere Kameraden Norbert Beer, Thomas Deiminger, Johannes Heck und Johannes Winter stolz ihre Urkunden aus den Händen von KBR Robert Heinfling und den Ausbildern Josef Lingl und Manfred Lehmer zu erhalten.

Wir freuen uns sehr, nun die ersten 4 Kameraden für das Thema Atemschutz ausgebildet zu haben. Bisher war dies nicht nötig, da unser Fahrzeug keine Atemschutzausstattung besaß. Mit der Indienststellung des neuen TSF-W Ende des Jahres wird sich dies ändern. Somit können wir von da an den Bewohnern von Haselbach und der Umgebung noch mehr Sicherheit bieten, sollte es doch notwenig werden.
Den 4 Kameraden wünschen wir Alles Gute und immer eine gesunde Rückkehr von ihren Einsätzen. Nun gilt es das gelernte in vielen Übungen zu festigen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen