Wer alarmiert die Feuerwehr Haselbach ...

Gallerie

... und wie weiß man wo es dann brennt. All diese Fragen wurden beantwortet, als die Jugendgruppe der Feuerwehr Haselbach die Feuerwache der Feuerwehr Schwandorf besuchte.... und wie weiß man wo es dann brennt. All diese Fragen wurden beantwortet, als die Jugendgruppe der Feuerwehr Haselbach die Feuerwache der Feuerwehr Schwandorf besuchte.

Mit dabei waren auch 5 neue Jugendfeuerwehrler, die seit Februar mit an Board sind.

Als erstes stand die Einsatzzentrale auf dem Programm, von wo aus die Alarmierung aller Feuerwehren und des THW im Landkreis Schwandorf durchgeführt wird. Hier kamen dann auch schon ein paar Fragen auf, die Thomas Rimgaila, von der Feuerwehr Schwandorf auch prompt beantworten konnte.

Als nächstes ging es in den Keller, wo viele der Werkstätten untergebracht sind. In der Atemschutzwerkstatt werden die Atemschutzgeräte der Feuerwehr Schwandorf und der Ortsteilwehren gewartet und regelmäßig überprüft.

Dann ging es weiter in die Schlauchpflege, wo man sah, wie heutzutage Feuerwehrschläuche fast komplett automatisiert gereinigt und überprüft werden. Auch das Rollen, das jeder Jugendfeuerwehrler so oft mit der Hand machen muss, passiert hier vollkommen automatisch.

Ein Blick in das Zuhause der Jugendfeuerwehr darf natürlich auch nicht fehlen, die in der Feuerwache ein eigenes Zimmer für sich hat.

In der Fahrzeughalle hatten wir dann die Gelegenheit einen kurzen Blick auf die 9 Fahrzeuge zu werfen. Leider war die Zeit sich jedes einzelne Fahrzeug näher anzuschauen zu knapp.

Mit einem Blick in den Schulungsraum und das Floriansstüberl endete die Besichtigung. Ein Dank nochmals an Thomas Rimgaila von der Feuerwehr Schwandorf, der sich für uns die Zeit genommen hat.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen