Jahreshauptversammlung

Gallerie

Jeder Stuhl im Pfarrheim Haselbach war bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr besetzt, als eine große Anzahl verdienter und langjähriger Mitglieder geehrt
wurde.

Vorab erstattete Kommandant Christian Neidl Bericht über den aktiven Dienst. Einsatztechnisch sei es ein ruhiges Jahr gewesen, nur viermal musste man zu Einsätzen ausrücken. In zwölf Übungen, die teilweise gut besucht waren, habe man sich auf den Ernstfall vorbereitet. "Trotzdem würde ich mich über ein paar Gesichter mehr freuen", lud der Kommandant zu den Donnerstagsübungen ein. Für heuer sei eine Einsatzübung in Haselbach und das Ablegen von Leistungsabzeichen geplant.

Die Jugendgruppe habe sich auf drei Jungen verkleinert, die aber dafür sehr aktiv seien. Zur Vergrößerung der Gruppe sind interessierte Jugendliche ab Jahrgang 1999 am 1. Februar, 18.30 Uhr, ins Feuerwehrhaus eingeladen. Neidl wies darauf hin, dass am 12. Februar die neue Internetseite www.feuerwehr-haselbach.de freigeschaltet sei.

Vorsitzender Christian Mändl ließ die Vereinsarbeit Revue passieren. "Mit der Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen war ich sehr zufrieden", sagte Mändl und stellte gleich die geselligen Vorhaben für das laufende Jahr vor. So sei etwa für März ein Filmabend mit Ausschnitten vom Jubiläum zum 100-Jährigen 1977 geplant. 221 Mitglieder zähle man bei der Feuerwehr zurzeit.

2. Bürgermeisterin Ulrike Roidl zollte dem Verein Respekt für die vielen Aktivitäten, "angefangen von der Jugend über die Aktiven bis zu den passiven Mitgliedern, die das Rückgrat des Vereins bilden, weil sich daraus die aktiven Wehrmänner rekrutieren", so Roidl. "Ich weiß, dass das Haselbacher Feuerwehrauto 28 Jahre alt ist, doch bei den 16 Stadtfeuerwehren gibt es noch einige Autos, die bereits 30 Jahre auf dem Buckel haben", bat die Bürgermeisterin in diesem Punkt um Geduld. Die Stadt sei jedoch bemüht, die notwendige Ausrüstung bereitzustellen, was sich ja auch am neuen Feuerwehrhaus gezeigt habe.

Kreisbrandrat Robert Heinfling sagte: mit Blick auf die Haselbacher Wehr: "Nicht die Anzahl der Einsätze ist entscheidend, sondern, dass die geforderten Aufgaben erfüllt werden können."

EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN FÜR MITGLIEDER:

Staatliche Ehrung: 25 Jahre aktiver Dienst:
Norbert Beer, Norbert Kopf, Michael Köppl, Christian Mändl, Michael Schuierer jun., Valentin Straller

Vereins-Ehrung für langjährige Mitgliedschaft:
25 Jahre: Sabine Diller, Ilona Falk, Alfred Fischer, Josef Fischer, Josef Fischer, Martina Heldmann, Erwin Herrmann, Armin Hirzinger, Herbert Hirzinger, Konrad Hirzinger, Doris Holmer, Gerth Langhammer, Matthias Maierhofer, Margit Meier, Herbert Merl, Günther Müller, Thomas Müller, Harald Neidl, Johann Pirzer, Johanna Pirzer, Angelika Roidl, Ilona Rumm, Thomas Schanzer, Stefan Schuster, Christian Siml, Johann Siml, Manfred Siml, Markus Siml, Johann Streit, Elisabeth Suckert, Angela Weiherer, Manuela Wieland
40 Jahre: Michael Birzer, Helmut Deglow, Josef Fleischmann, Walter Fleischmann, Peter Gleixner, Günther Honsberg, Johann Kopf, Josef Pirzer
50 Jahre: Heinrich Beer, Ferdinand Pirzer, Johann Schuierer, Josef Schuierer, Michael Schuierer, Josef Siml
60 Jahre: Josef Hagen
65 Jahre: Anton Grauvogl, Christian Mändl, Alfred Merl

Auszeichnungen im Jugendbereich gab es folgende:
Jugendflamme Stufe 1, Wissenstest Stufe 2 und Bayerische Jugendspange:
Johannes Heck und Jakob Lutter
Bayerische Jugendspange: Stefan Sächerl

Aktuelles

Plötzlich züngeln Flammen aus dem Motorraum

Auto brennt auf der Bundesstraße 85 Read More

Bockbierfest in Haselbach

Starkes Bier und starke "Kapelln" Read More

Ein großes Zeichen der Wertschätzung

Am Freitag den 09.02.2018 wurden in der Spitalkirche 16 Kameraden Read More

Ein Ausnahmejahr für die Feuerwehr

Zwei neue Einsatzfahrzeuge und die Organisation des Florianstags prägten die Read More
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok